Früh am Morgen ging es von Köln aus los zur secIT, einer zweitägigen Messe zum Thema Sicherheit in der Zeit der Digitalisierung im Congress Centrum im Herzen von Hannover.

Die Sicherheitskonferenz, welche seit 2018 jährlich von Heise Medien (https://sec-it.heise.de) organisiert wird, wurde von uns und weiteren 1750 Teilnehmerinnen und Teilnehmern besucht und war somit nicht nur als Zahl, sondern auch rein menschlich ein voller Erfolg.

André Hassan, Thomas Beeckman und ich, Maria Wagner, kamen in der Mission, neue Kontakte zu knüpfen und unser Wissen in dieser Branche zu erweitern sowie unser neues Produkt zum Thema Sicherheit in der Post-Quantenära, nämlich das FYER HSM (Hardwaresicherheitsmodul), dem Fachpublikum vorzustellen.

FYER at secIT 2019

Wo der Anfang noch holprig war und wir uns alle erstmal in die überwältigende Messe einfinden mussten, gelang es uns sehr schnell in das Gespräch mit mehreren interessanten Menschen und ihren Ansichten und Ideen zu kommen!

Wir lernten Firmen persönlich kennen, die sich dem Thema Sicherheit auf der Ebene der Security-Software nähern, hier zu erwähnen wären G Data (www.gdata.de/‎) als einer der führenden Antivirussoftware-Anbieter, sowie Sonicwall (https://www.sonicwall.com/de-de/), welche sich gegen Cybercrime verschrieben hat. Andere Firmen wiederum widmen sich dem Passwortschutz, so auch Keeper (https://keepersecurity.com/de_DE/).

Des Weiteren erhielten wir viele faszinierende Informationen von Peter Danil vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik bezüglich Zertifizierungen auf offizieller Ebene.

Abschließend besuchten wir den Vortag Post-Quantum-Kryptographie im Comic erklärt von Herrn Klaus Schmeh von cryptovision ( https://www.cryptovision.com/de/start-3/ ). Dies war eine große Bereicherung unseres Wissens bezüglich dieser Thematik. Im Allgemeinen erläuterte Herr Schmeh die vier verschiedenen Kryptoverfahren in der Quantenära: gitterbasierte, codebasierte und hashbasierte Kryptografie. Diese stellte er anhand von Comics anschaulich und verständlich dar.

Letztendlich war die secIT eine Bereicherung für unser Team, denn nicht nur wurden neue Kontakte geknüpft und unser individuelles Wissen erweitert, auch unser Produkt FYER HSM wurde mit Interesse aufgenommen.

Wir empfehlen allen die secIT, die sich mit dem Gebiet Sicherheit in der heutigen Zeit befassen und neue, mit dem Thema vertraute Menschen und ihre Ansichten kennen lernen möchten. Denn auf der Messe wurde nicht nur Wissensaustausch und Networking groß geschrieben,besonders auch die Menschen hinter diesem Netzwerk standem im Vordergrund.

Wir berichten auch zukünftig über Themen wie Kryptographie und Sicherheit auf unserem Blog. Für weitere Informationen zum FYER HSM kannst Du uns gerne kontaktieren.